(+44) 01562 60787 info@essdee.co.uk

Anleitung Linoleum-Druckset f├╝r Stoffdruck

Sprache:┬á Deutsche ­čçę­čç¬

ÔÇ×Zeigen Sie Stil, Fantasie und Kreativit├Ąt!ÔÇť

Inhalt

  • Essdee Stoffdruckfarbe auf Wasserbasis (schwarz ÔÇô 100 ml)
  • Drei Essdee MasterCut Linolplatten (eine Platte 150 x 100 mm und 2 Platten 100 x 100 mm)
  • Zwei Essdee Linolschneider (Nr.1 und Nr. 4)
  • Linolgriff mit Alu-Zwinge
  • Essdee Stoffdruckwalze (100 mm breit)
  • Farbwanne (240 x 200 mm)
  • Druckdecke (150 x 100 mm).

Einleitung

Dieses Druckset enth├Ąlt alles, was Sie zum Entwurf und Druck Ihres eigenen Linoldruck-Designs auf Textilien ben├Âtigen. Mit dieser Technik k├Ânnen Sie ohne viel Ausstattung individuelle Drucke auf Textilien entwerfen. Zu diesem Kit geh├Ârt Essdee MasterCut, ein sehr einfach zu handhabendes und zu schnitzendes Material f├╝r Anf├Ąnger und Profis. Essdee Stoffdruckfarbe ist eine sehr dickfl├╝ssige Druckfarbe auf Wasserbasis, die einen kr├Ąftigen und lebendigen Druck ergibt und sich weich anf├╝hlt. Auch enthalten ist die saugf├Ąhige Essdee Stoffdruckwalze, ideal zum Aufnehmen und ├ťbertragen von Stoffdruckfarbe, die f├╝r eine normale Walze zu glitschig ist.

Anfangen

Suchen Sie sich einen sauberen, gut beleuchteten Arbeitsplatz, bevor Sie mit dem Stoffdruck beginnen. Stoffdruckfarbe f├Ąrbt ab. Achten Sie deshalb darauf, M├Âbel und Textilien, auf die Sie nicht drucken m├Âchten, zu sch├╝tzen.

W├Ąhlen Sie, auf welchen Stoff Sie Ihr fertiges Design drucken m├Âchten, z. B. auf einen Kissenbezug, ein T-Shirt oder eine Einkaufstasche. F├╝r die besten Ergebnisse empfehlen wir die Verwendung von 100 % Baumwolle, da strukturiertere Stoffe zu gemischten Ergebnissen f├╝hren k├Ânnen.

Design ausw├Ąhlen

W├Ąhlen Sie das Motiv f├╝r Ihr Design entsprechend der Gr├Â├če der ausgew├Ąhlten MasterCut-Platte aus. Versuchen Sie, Ihr Design einfach zu halten, indem Sie starke Kontraste verwenden, die Ihr Bild hervorheben. Sie k├Ânnen mit einem Bleistift direkt auf die MasterCut-Platte zeichnen oder Ihr Design mit Pauspapier ├╝bertragen. Fahren Sie Ihr Design mit dem Stift nach und legen Sie das Papier mit der Bleistiftseite nach unten auf die MasterCut-Platte. Halten Sie das Papier fest und reiben Sie mit einem Metalll├Âffel ├╝ber die R├╝ckseite Ihres Designs. Denken Sie daran, dass Ihr Design beim Drucken seitenverkehrt sein wird, insbesondere bei Beschriftungen.

In diesem Kit sind ein paar Vorschl├Ąge, die Sie ausprobieren k├Ânnen, aber seien Sie kreativ und entwerfen Sie Ihre eigenen einzigartigen Designs.

Design schnitzen

Linolschneider sind scharf! Schnitzen Sie niemals in Richtung Ihrer Hand. Schnitzen Sie immer von Ihrem K├Ârper weg und halten Sie Ihre freie Hand hinter der Klinge. Wenden Sie beim Schneiden nicht zu viel Kraft an und ├╝ben Sie Ihre Technik, um Fehler zu vermeiden.

Wenn Sie zum Schnitzen bereit sind, ├Âffnen Sie die Alu-Zwinge am Linolgriff und setzen Sie die von Ihnen gew├Ąhlte Klinge ein; dann schlie├čen Sie die Zwinge, um die Klinge zu sichern.

Schnitzen Sie Ihren MasterCut und denken Sie daran, von der Hand weg zu arbeiten und einen kleinen Winkel zwischen der Klinge und der Platte zu haben. Sie k├Ânnen Ihre MasterCut-Platte mit Ihrer freien Hand bewegen und handhaben, anstatt immer die Klinge zu drehen.

Die nicht geschnitzten Bereiche auf Ihrer MasterCut-Platte bilden das gedruckte Design. Verwenden Sie den Schneider, um den Hintergrund zu entfernen und die Details Ihres Bildes zu formen. Wenn Sie sich Ihren Druck beim Schnitzen schwer vorstellen k├Ânnen, k├Ânnen Sie die Oberfl├Ąche des MasterCuts mit einem schwarzen Markierstift einf├Ąrben und den endg├╝ltigen Druck visuell darstellen.

Beim Schnitzen des MasterCuts ist Klinge Nr. 1 am besten f├╝r die Konturen und die feinen Details Ihres Designs geeignet. Mit Klinge Nr. 4 k├Ânnen Sie gr├Â├čere Bereiche Ihres Designs entfernen oder ├╝bersch├╝ssigen MasterCut aus dem Hintergrund Ihres Designs herausschneiden.

Um den Linolschneider f├╝r diesen Zweck zu verwenden, folgen Sie dem von Ihnen erstellten Umriss und dr├╝cken Sie die Klinge Nr. 4 in einem Winkel von 45┬░ durch die MasterCut-Platte. So erhalten Sie eine “u”-Form. Tun Sie dies rund um Ihren Umriss und ├╝berlappen Sie dabei die “u”-Formen. Dann sollte es m├Âglich sein, Ihr Design von der MasterCut-Platte zu trennen. Diese Methode muss nicht verwendet werden. Sie k├Ânnen den Hintergrund auch mit einer Schere oder einem Bastelmesser entfernen.

Stoff vorbereiten

Sie sollten den gew├Ąhlten Stoff zuerst b├╝geln, um Falten zu entfernen und sicherzustellen, dass Sie einen flachen Bereich zum Bearbeiten haben. Es k├Ânnte vorteilhaft sein, jetzt auch das Layout Ihres Entwurfs zu ber├╝cksichtigen. Mit Kreide, Bleistift oder Klebeband k├Ânnen Sie auf Ihrem Stoff markieren, wo Sie drucken m├Âchten.

Farbe vorbereiten

Wenn Sie zu einem Testdruck bereit sind, f├╝llen Sie eine kleine Menge Farbe aus dem Beh├Ąlter in die Tintenwanne. Verwenden Sie die Stoffdruckwalze, um die Farbe mit kurzen St├Â├čen zu verteilen und die Walze gleichm├Ą├čig zu bedecken. Heben Sie die Walze regelm├Ą├čig an, damit die Farbe nicht wiederholt in die gleichen Bereiche eindringt. Die Farbe macht ein klebriges Ger├Ąusch, wenn die Walze mit einer d├╝nnen Farbschicht bedeckt ist.

Legen Sie Ihre fertige MasterCut-Platte auf eine flache Oberfl├Ąche und walzen Sie die Farbe auf die Platte. Achten Sie dabei darauf, dass Sie die Farbe so reibungslos und gleichm├Ą├čig wie m├Âglich ├╝bertragen. Vermeiden Sie es, Farbe in die geschnitzten Bereiche zu walzen. Wenn die Farbabdeckung schwach oder fleckig wird, f├╝gen Sie zus├Ątzliche Farbe hinzu.

 

Drucken

Wenn Sie bereit sind, k├Ânnen Sie einen Testdruck auf Altpapier, Zeitung oder altem Stoff machen. Legen Sie Ihre MasterCut-Platte auf die Testfl├Ąche und dr├╝cken Sie sie mit der Hand nach unten. Achten Sie darauf, die Druckplatte nicht zu bewegen, um unscharfen oder verschmierten Druck zu vermeiden. ├ťben Sie mit den H├Ąnden Druck auf Ihre Druckplatte aus, um den gesamten Druck abzudecken. Heben Sie die MasterCut-Platte etwas an und pr├╝fen Sie, ob die Farbe gut ├╝bertragen wurde. Wenn Bereiche fleckig sind, k├Ânnen Sie mehr Druck auf die Druckplatte aus├╝ben. Wenn Sie mit den Ergebnissen zufrieden sind, k├Ânnen Sie die Druckplatte von Ihrem Probedruck entfernen. Der MasterCut kann jederzeit angepasst und bei Bedarf mit mehr Schnitzereien verfeinert werden.

Wenn Sie mit Ihrem Ergebnis zufrieden sind, wiederholen Sie den Vorgang mit dem von Ihnen gew├Ąhlten Stoff. Legen Sie den Stoff auf eine flache Oberfl├Ąche. Wenn Sie Textilien mit mehreren Schichten verwenden (z. B. ein T-Shirt oder eine Tasche), legen Sie die Druckdecke zwischen die Schichten, um ein Durchdringen der Tinte zu vermeiden. Sie k├Ânnen auf Ihrem Stoff mit einem Bleistift oder Kreide markieren, wo Ihr Design sein soll. Auf die gleiche Vorgehensweise wie f├╝r Ihren Probedruck muss mehr Farbe auf die MasterCut-Platte aufgetragen werden.

Wenn Sie Ihren Stoff bedruckt haben, entfernen Sie die Druckplatte und lassen Sie den Stoff trocknen. Die Farbe kann schnell trocknen oder es kann mehrere Stunden dauern, je nach Dicke der aufgetragenen Farbe, verwendetem Stoff und Umgebungsbedingungen.

Nachbehandlung des Stoffs

Wenn Ihr gedrucktes Design trocken ist, sollten Sie Ihren Stoff w├Ąrmefixieren, um Farbechtheit, Best├Ąndigkeit und Waschbarkeit zu gew├Ąhrleisten. B├╝geln Sie die R├╝ckseite Ihres Druckbildes 4 Minuten lang und achten Sie darauf, dass das B├╝geleisen nicht auf Dampfb├╝geln eingestellt ist. Das Design Ihres Stoffes ist bis zu 40┬░ C waschbar, aber bitte beachten Sie die Herstelleranweisungen zur Pflege des von Ihnen gew├Ąhlten Stoffes.

Aufr├Ąumen

Walze und Farbwanne k├Ânnen unter laufendem Wasser gereinigt werden, bis die gesamte Farbe entfernt ist. Sch├╝tteln Sie ├╝bersch├╝ssiges Wasser aus der Stoffdruckwalze und lassen Sie sie trocknen. Die MasterCut-Platten k├Ânnen auch unter laufendem Wasser gereinigt und erneut zum Drucken verwendet werden.

Bewahren Sie Ihre Linolschneider an einem sicheren Ort au├čerhalb der Reichweite von Kindern auf.

Hinweise und Tipps

  • Sch├╝tzen Sie Kleidung und M├Âbel in Ihrem Arbeitsbereich.
  • Denken Sie daran, dass Ihr Design beim Drucken seitenverkehrt sein wird, insbesondere bei Beschriftungen.
  • Wenn Sie auf Textilien mit mehreren Schichten drucken, legen Sie ein St├╝ck Pappe oder Papier zwischen die Schichten.
  • Die besten Ergebnisse werden auf 100 % Baumwolle erzielt.
  • Waschen und b├╝geln Sie bedruckte Stoffe seitenverkehrt.
  • Reinigen Sie alle Ger├Ąte nach Gebrauch und lassen Sie die Walze nicht in Wasser einweichen.
  • Die Farbe macht ein klebriges Ger├Ąusch, wenn die Walze mit einer d├╝nnen Farbschicht bedeckt ist.
  • Sie k├Ânnen beim Drucken mehrere Farben verwenden. Essdee-Stoffdruckfarben k├Ânnen gemischt werden, um eine breite Farbpalette f├╝r Ihre Designs zu erhalten.
  • H├Ąufiges Waschen des bedruckten Stoffes kann zum Verblassen des Designs f├╝hren.